25
Feb

LA GOMERA: EIN WARMER GRÜNER WINTER FÜR DEN AKTIVTOURISMUS

Afrika

Der Herbst ist nach Europa gekommen. Es gibt jedoch eine kleine Insel, auf der die Vegetation nie aufhört grün zu sein, auf der die einheimische Bevölkerung einen ewig warmen Frühling lebt, immer im Einklang mit der Natur. Die Insel La Gomera, die zum Kanarischen Archipel gehört, ist das perfekte Reiseziel, um den kalten Winter in Europa zu vermeiden und eine ideale Option, um sich ohne Menschenmassen zu entspannen und auf den Aktivtourismus zu setzen. Ein Modell für einen sicheren und nachhaltigen Tourismus.

Die Kanarischen Inseln sind dafür bekannt, dass sie laut verschiedenen wissenschaftlichen Studien das beste Klima der Welt haben. Doch neben der ganzjährigen Durchschnittstemperatur von 22º, die den Aktivtourismus zu jeder Jahreszeit begünstigt, zeichnet sich die Insel auch durch ihre Sicherheit und ihre Naturschönheiten aus, die sich von den Vulkansandstränden bis zu den Lungen der Insel erstrecken: ein einzigartiger Lorbeerwaldberg, der dem Nationalpark Garajonay Form verleiht.

la gomera 02 Photo courtesy of Burro Parque Gomera

Beispiel eines Wanderweges innerhalb des Garajonay-Nationalparks. Photo courtesy of Burro Parque Gomera

Seit Jahrzehnten hat La Gomera das touristische Modell, nach dem andere Reiseziele jetzt suchen

Alle Maßnahmen, die wir in anderen touristischen Destinationen sehen, zeigen uns, dass das Modell, das La Gomera hatte, bereits verantwortungsvoll und sicher war, und es ist jetzt das ideale Modell, wo alles klein ist, wo man sich an der frischen Luft entspannen kann, wo es keinen Massentourismus gibt und die Entfernungen immer eingehalten wurden. Auf der Insel haben wir immer mit kleinen Gruppen und in offenen Räumen gearbeitet, da das touristische Angebot auf die Natur ausgerichtet ist, weshalb die Möglichkeiten des Aktivtourismus so gefragt sind. In diesem Sinne haben kleine lokale Unternehmen beschlossen, noch einen Schritt weiter zu gehen und sich neu zu erfinden, um eine noch sicherere Erfahrung zu bieten. Deshalb haben sie alle Bereiche digitalisiert, um Online-Käufe und -Reservierungen zu fördern und so wenig physischen Kontakt wie möglich zu gewährleisten, wofür die Verwendung von QR-Codes für den Zugang zu Informationen ein Beweis ist.

la gomera 03 Photo courtesy of Excursiones Tina
Verwendung von QR-Codes zur Visualisierung der Walkataloge auf dem mobilen Gerät während einer Bootsexkursion (Valle Gran Rey). Foto zur Verfügung gestellt von Excursiones Tina.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Kanarischen Inseln die erste autonome Gemeinschaft sind, in der Touristen, sowohl Spanier als auch Ausländer, unter den Bedingungen des COVID-19 eine Reisekrankenversicherung mit medizinischen Kosten, gesundheitlicher Rückführung und Verlängerung des Aufenthalts durch Quarantäne garantiert wird. Darüber hinaus wurden die Inseln im Juli von der Welttourismusorganisation (UNWTO) ausgewählt, um den weltweit ersten coronavirusfreien Flug durchzuführen. Für eine Reise zu den Inseln, die so isoliert und gleichzeitig miteinander verbunden sind, gibt es nicht viel, so dass eine sichere Rückkehr des Tourismus in diesem Winter erwartet wird.

la gomera 04 Photo courtesy of Fabulous MTB Trips in Europe
Blick auf das Wolkenmeer auf La Gomera und den Teide-Vulkan (Teneriffa) im Hintergrund. Photo courtesy of
Fabulous MTB – Trips in Europe

Wiederverbindung mit der Natur auf sichere und nachhaltige Weise

Auf der Insel kann man am Himmel spazieren gehen, da die Passatwinde, die auf den Gipfel treffen, ein Wolkenmeer bilden, das man von den höchsten Punkten aus rundum sehen kann, und außerdem das Phänomen des horizontalen Regens hervorrufen, das diese Bäume "schwitzen" lässt. Der Berg macht das Trekking zur Aktivität par excellence für diejenigen, die ihn besuchen, und es gibt keine bessere Möglichkeit, ihn sicher zu durchqueren, als mit Hilfe von spezialisierten Aktivtouristen und Naturführern. Die Besucher müssen nicht allzu ehrgeizig sein, denn die Insel lässt sich dank des arteriellen Netzes von mehr als 600 Kilometern Wanderwegen, die in den Nationalpark Garajonay, das Herz der Insel, hinein und wieder heraus führen, leicht erkunden. Laden Sie die offizielle Trail-App herunter, um sich zu orientieren!

la gomera 05 Photo courtesy of Gomera Guide
Wanderer beenden ihren Spaziergang am Strand von La Guancha, in der Nähe der Hauptstadt von Gomera. Foto mit freundlicher Genehmigung des Gomera-Führers. Photo courtesy of
Gomera Guide.

Die Wanderwege, die die ganze Insel verbinden, ermöglichen es Ihnen, von den unberührten Stränden aus zu wandern, tiefe Schluchten zu durchqueren und in einem ununterbrochenen Wolkenmeer zu schwimmen. Es ist sogar möglich, die Insel auf der Route GR-132 zu umrunden, die einen Rundweg bildet.  Ein weiterer interessanter Weg ist der GR-131, der alle Inseln von La Graciosa bis El Hierro durchquert und einen Teil von La Gomera abdeckt, eine 40 km lange Strecke, die aufgrund der Orographie der Insel ebenso magisch wie anspruchsvoll ist.

la gomera 06 Photo courtesy of Gomera Guide
Wanderer konsultieren eine physische Karte der Insel. Foto mit freundlicher Genehmigung des Gomera-Führers. Photo courtesy of
Gomera Guide.

Die Verbindungen mit Teneriffa sind sehr gut, sowohl mit dem Schiff als auch mit dem Flugzeug, da es einen kleinen Flughafen im Süden und einen Haupthafen in der Hauptstadt gibt, die mit der Fähre erreicht werden können, sowie drei Hauptstraßen (es gibt keine Autobahnen), so dass die Wunder der Natur besser erhalten geblieben sind als auf anderen Inseln.

la gomera 07 Photo courtesy of Ymaguara Turismo Sostenible
Abschnitt einer der Hauptstraßen, die das Herz der Insel durchquert. Photo courtesy of
Ymaguara Turismo Sostenible

La Gomera ist ein Treffpunkt für Liebhaber des Fahrradtourismus, sein spektakuläres Wegenetz macht diesen Ort zu einem einzigartigen Park. Die Alternativen sind endlos, wenn wir die zugänglichen Radwege kombinieren, die teilweise in den Garajonay führen und sich entlang der natürlichen Inselstraßen erstrecken. Wenn Sie nicht gerne zu Fuß gehen, radeln Sie in aller Ruhe und entdecken Sie die Natur in Ihrem eigenen Tempo... ohne Eile, aber ohne Pause! Denken Sie daran, dass Sie die Insel auch mit dem Elektrofahrrad erkunden können, es gibt viele Stationen, an denen Sie eins mieten können

la gomera 08 Photo courtesy of Gomera Activa
Fahrradtourismus rund um die Insel auf einem Elektrofahrrad. Foto mit freundlicher Genehmigung von Gomera Activa. Photo courtesy of
Gomera Activa.

Eine weitere der beliebtesten Aktivtourismus-Aktivitäten ist das Whalewatching. Es ist unerlässlich, die Insel zu umsegeln, um einzigartige geologische Formationen zu bewundern, die sich durch felsige Strukturen vulkanischen Ursprungs auszeichnen; darüber hinaus ist La Gomera ein idealer Ort, um Wale wie Schnabelwale, Delfine, Grindwale oder sogar Wale zu beobachten.

la gomera 09 Photo courtesy of Excursiones Tina
Ausflug zur Walbeobachtung. Foto mit freundlicher Genehmigung von Excursiones Tina. Photo courtesy of
Excursiones Tina.

Es gibt mehrere Unternehmen des Aktivtourismus, die Ausflüge machen und Reisen organisieren, um den Sonnenuntergang zu sehen oder die Sternenschauer zu bewundern, aber auch um Los Órganos zu besuchen, ein unglaubliches architektonisches Monument aus Basalt, das durch vulkanische Lava geformt wurde und eine Orgel (Musikinstrument) simuliert. Das Beobachten von Vögeln ist eine sehr reizvolle Aktivität während dieser Bootsausflüge, da es eine unendliche Anzahl von Arten gibt, die man während der Reise beobachten kann, wie z.B. Gelbfußmöwen, Korallensturmtaucher, Falken oder Fischadler, Reiher, Brachvögel usw. Aber auch in den Berggebieten, vor allem beim Betreten des Lorbeerwaldes, kann man einzigartige endemische Arten wie die "Waldtaube" (Paloma rabiche) und die "Türkistaube" (Paloma turqué) sehen.

la gomera 10 Photo courtesy of Excursiones Tina
Wanderer fotografieren Los Órganos während einer Bootsfahrt im Norden der Insel. Photo courtesy of
Excursiones Tina.

Dank des guten Wetters sind Tauch- und Schnorchelaktivitäten sehr attraktiv. Es gibt sehr unterschiedliche Tiefen, und das Meer ist in der Regel sehr ruhig, so dass es spektakuläre Orte für Seetaufen gibt. Die Tiefen und die Sicht sind unglaublich, die Fische kommen nahe heran, weil niemand sie jagt... einer der besten Orte zum Tauchen, aber auch, um das ganze Jahr über Wasseraktivitäten wie Kajakfahren, Paddel-Surfen oder Bodyboarding auszuüben. Die Aktivtourismus-Profis, die sie anbieten, arbeiten gerne mit kleinen Gruppen, damit sie persönlichere Erlebnisse bieten können, denn der Tourismus auf La Gomera war schon immer dadurch gekennzeichnet, dass er sehr familienorientiert und individuell ist.

la gomera 11 Photo courtesy of Pura Vida
Engelhai, eine Haiart, die man beim Tauchen auf der Insel sehen kann. Photo courtesy of
Casa Diversa

Märchenwälder und schwarze Strände: die Wahl der digitalen Nomaden

Das perfekte Klima auf La Gomera schafft die idealen Voraussetzungen für Telearbeit, wo "Isolation" noch nie so angenehm war. Die aktuelle Situation hat die Suche nach einem gesunden Lebensstil gefördert, der die Veränderungen, die sich auf Arbeitsebene vollziehen, und die Veränderung des Arbeitsplatzes in der Stadt gegenüber der Natur zusammenführt. In diesem Sinne verfügt die Insel über ein großes Angebot an Unterkünften, das vor allem durch typische Landhäuser und Ferienwohnungen gekennzeichnet ist, in denen man sich mitten in den Bergen oder in der Nähe des Meeres verirren kann, neben einem Bauernhof voller biologischer Produkte, die auf ökologische Weise angebaut werden, sowie neben kleinen Gemüsegärten. Aber immer umgeben von Natur!

la gomera 12 Photo courtesy of Ipalan
Gesamtansicht des Dorfes Valle Gran Rey, im Südwesten der Insel.Photo courtesy of Ipalan.

Kurz gesagt, La Gomera bietet ein natürlich zauberhaftes und sicheres Reiseziel, um dem kalten Winter in Europa zu entgehen. Diese kleine Insel im Atlantik ist eine natürliche Festung, auf der man der Pandemie entfliehen, Telearbeit leisten und in verantwortungsvoller Weise und im Einklang mit der Umwelt aktiv am Tourismus teilnehmen kann. Zweifelsohne die ideale Alternative, um einen grünen und sonnigen Winter zu verbringen, in dem Natur und frische Luft die besten Präventivmaßnahmen gegen das Coronavirus sind.

la gomera 13 Photo courtesy of Gomera Vive Las Bajas beach with a view towards Los Roques,

Strand Las Bajas mit Blick auf Los Roques, Arguamul. Photo courtesy of Gomera Vive.


Weitere Informationen unter lagomera.travel


Anzeige TZ-GC1-728x250 GAS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.