23
Jul

Dinosaurier Museum Altmühltal mit dem ADAC Tourismuspreis Bayern 2018 ausgezeichnet

Foto: ADAC

Europa

 

Schon nach knapp über einem Jahr seines Bestehens ist das Dinosaurier Museum Altmühltal zu einer der bedeutendsten Tourismusattraktionen in Bayern geworden. Weit über 200.000 große und kleine Besucher hat das Museum mit den über 70 lebensgroßen und lebensechten Exponaten in seinen Bann gezogen. Am 26. Februar zeichnete Ilse Aigner, Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie das Dinosaurier Museum Altmühltal im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung mit dem ADAC Tourismuspreis Bayern 2018 aus.

„Bayern ist das beliebteste Reiseland in Deutschland. Um auch künftig Gäste nach Bayern zu locken, ist es wichtig, dass wir unser touristisches Angebot kontinuierlich ausbauen und sichtbare Attraktionen schaffen. Das Dinosaurier Museum Altmühltal ist ein solches Vorzeigeprojekt: Interessante Geschichte und Geschichten über imposante Urzeitgiganten auf spannende und spielerische Weise für die gesamte Familie aufbereitet. Das verdient Anerkennung und Aufmerksamkeit. Beides garantiert der ADAC Tourismuspreis Bayern 2018. Ich gratuliere dem Preisträger und wünsche weiterhin alles Gute,“ betont Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.

Nicht nur der Erfolg hat den ADAC veranlasst, das Dinosaurier Museum Altmühltal auszuzeichnen, sondern auch das einzigartige Konzept, das dahintersteht. „Lernen durch Erleben“ ist der pädagogische Plan von Michael Völker, dem Gründer und Betreiber des Museums. „Wir wollen die Entstehungsgeschichte der Erde gleichzeitig erlebbar und begreifbar machen“, erklärt er das Konzept. „Das Altmühltal ist dafür der ideale Standort, nicht nur weil es im geografischen Mittelpunkt Bayerns liegt und von überall gut zu erreichen ist, sondern vor allem, weil es einer der weltweit wichtigsten Fundorte für Fossilien ist. Ein solches Museum an dieser Stelle war schon länger überfällig.“ Es ist erfreulich zu sehen, dass ein Konzept mit wissenschaftlichem Anspruch in der Lage ist, so viele Menschen anzuziehen, und zwar nicht nur aus Bayern, sondern inzwischen aus der ganzen Welt.

Der ADAC Tourismuspreis 2018 ist für die Museumsleitung ein zusätzlicher Ansporn, das Konzept weiter auszubauen. Bereits im März wird die neue Museumshalle mit einer Sonderausstellung seine Pforten öffnen. In diesem Rahmen wird der Weltöffentlichkeit erstmals eine neu entdeckte Flugsaurier-Gattung präsentiert. Hierbei handelt es sich um den größten und schwersten Flugsaurier, der je gefunden wurde. „Damit unterstreichen wir unseren Anspruch, einer der bedeutendsten Ausstellungsorte für Dinosaurier zu sein“, so Völker.

www.dinopark-bayern.de

 

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

Anzeige [TZ|B03|300x600]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen