27
Sep

Giethoorn: Das kleine „Venedig des Nordens“

Foto: Werner Menzel

Reisen zu Wasser

 

Manche sagen, es sei das schönste Dorf der Niederlande, andere bezeichnen Giethoorn als das „Venedig des Nordens“. Beide haben recht: Ein Besuch des 2.800-Einwohner-Örtchens in der Provinz Overijssel versetzt in die Vergangenheit, als Autos noch keine Rolle spielten und das Wasser in Grachten gezähmt wurde. Rund acht Kilometer lang schlängeln sich die schmalen Wasserwege durch das Dorf und haben heute in erster Linie eine touristische Bedeutung.


Autor: Werner Menzel, werner-menzel.de


giethoorn venedig des nordens 02
Foto: Werner Menzel

Da Giethoorn weitgehend autofrei ist, ist die Anreise zu einem der zahlreichen B&Bs oder Pensionen oft mit einem Fußweg von den außerhalb liegenden Parkplätzen verbunden. Dafür entschädigt aber dann eine himmlische Nachtruhe direkt am Kanal und der direkte Zugang zu einem der überall zur Vermietung bereitstehenden „Flüsterboote“. Wir starten zu einer ersten Erkundung unmittelbar am Steg unserer Unterkunft bei Gerrit Mol, der das elektrisch betriebene Boot erklärt und uns auf Tour durch den Ort schickt.

giethoorn venedig des nordens 03
Foto: Werner Menzel

Ausflug ins Wasserland

Durch seine Lage im Nationalpark Weerribben-Wieden und die hier vorherrschende Wasserlandschaft ist nicht nur die Erkundung der innerörtlichen Grachten eine gute Idee, sondern auch ein kleiner Abstecher auf die die angrenzenden Moorseen. Dort haben Vogelfreunde beste Aussichten auf Beobachtungen von Haubentauchern, Schwänen und anderen Wasservögeln aus nächster Nähe. Vorsicht ist allerdings an den Schilfkanten geboten: Wer hier mit den Elektrobooten zu dicht ans Ufer gerät, hängt schnell in der Unterwasservegetation fest und muss „aussteigen“ um das Boot wieder flott zu bekommen.

giethoorn venedig des nordens 04
Foto: Werner Menzel

Kulinarische Highlights am Ufer

In Giethoorn selbst herrscht aufgrund der Enge der Grachten an vielen Stellen Einbahnverkehr. Da ist es schon angesagt, sich vom Bootsverleih einen detaillierten Plan an die Hand geben zu lassen, um keinen Massenstau zu provozieren. Das passiert gerade in der Saison schnell, denn immerhin möchten jährlich rund eine Million Touristen diese besondere Seite der Niederlande erleben. Da ist es auch angeraten, für eine Stärkung entlang der Strecke in einem der zahlreichen Cafes und Restaurants zu reservieren. Dann sind auch die Chancen auf einen freien Platz am Bootsanleger größer. Man sagt übrigens, im Restaurant De Sloothaak serviere man die besten Fish&Chips außerhalb Großbritanniens. Ich widerspreche dem nicht…
Blick in die Geschichte

giethoorn venedig des nordens 06
Foto: Werner Menzel

Einen schönen Einblick in die Geschichte des Ortes bietet das Museum Giethoorn, das sowohl per Boot als auch zu Fuß erreichbar ist. Diese Fußwege führen übrigens immer entlang der Grachten und sind durch schmucke hölzerne Brücken verbunden. Das Museum „‘t Olde Maat Uus“ selbst liegt recht zentral am Binnenpad und präsentiert sowohl im Gebäude als auch auf der Freifläche einen umfassenden Blick in die Geschichte des Ortes und der Region. Unter anderem erfährt der Besucher hier, wie seinerzeit die „Punters“, wie die historischen Grachtenkähne in den Niederlanden genannt werden, gebaut wurden. Auch Einblicke in die harte Arbeit der Torfgewinnung in diesem größten Tieflandmoorgebiet Westeuropas gibt es hier. Das historische Bauernhaus ist auf jeden Fall einen Besuch wert und sei es „nur“, um in der Kaffee-Ecke zu relaxen, den Museumsshop zu besuchen oder einen Blick auf die im Hof brütenden Störche zu erhaschen.

giethoorn venedig des nordens 05
Foto: Werner Menzel

Giethoorn meets Monopoly

Wem der Name Giethoorn aus der Spielewelt ein Begriff sein sollte, der kennt sich vermutlich mit Monopoly aus: Als einziges Dorf der Welt ist Giethoorn auf dem Spielbrett der neuen Weltversion des Klassikers vertreten. Damit sind die Niederlande auch der einzige Staat mit zwei Feldern auf dem Spielbrett. Neben Giethoorn ist auch Amsterdam mit dabei.

Weitere Informationen

www.holland.com (Allgemeine Reiseinfos)
molgroenewegen.nl (B&B mit Flüsterbootverleih)
restaurantdesloothaak.nl (angesagtes Cafe und Restaurant im Zentrum)
https://www.museumgiethoorn.nl/ (Museum in Giethoorn)


Anzeige TZ-GC1-728x250 GAS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.